November 2019 archive

Trotz Marktturbulenzen bleiben der Bitcoin Profit stabil

Trotz Marktturbulenzen bleiben die Support-Linien von Bitcoin intakt.

Die technische Analyse von Preistrends ist ein Thema, das die Welt der Krypto-Investitionen immer wieder elektrisiert, mit einer dynamischen Debatte über Social Media und darüber hinaus. Es gibt zwar keine Garantien, aber es gibt grundlegende Methoden zur Betrachtung von Daten, der Sicherung von Bitcoin Profit, die wertvolle Erkenntnisse liefern können, wie z.B. die Analyse von Preisstützungslinien und Widerstand, sowie vorgeschlagene Ansätze zur optimalen Nutzung von Baisse-Märkten wie dem Mayer Multiple.

Die Bitcoin Profit Sicherung

„Die Reise des besten Schiffes ist eine Zickzacklinie von hundert Tacks. Sehen Sie die Linie aus ausreichender Entfernung, und sie richtet sich auf die durchschnittliche Tendenz aus.“ So schrieb der amerikanische Essayist und Transzendentalphilosoph Ralph Waldo Emerson 1841 in seinem wegweisenden Essay Self Reliance. Während Emerson keine Ahnung von einer Zukunft voller hitziger Krypto-Twitter-Debatten hatte, ist sein Punkt hier dennoch nicht nur für die persönliche Lebensreise, sondern auch im Kontext der Unterstützungsleitungen für Bitcoin relevant.

Was als „Unterstützungslinien“ in der technischen Analyse von Preisentwicklungen bekannt ist, sind Niveaus, bei denen Preiseinbrüche ein niedriges Niveau testen und nach oben zurückkehren sollen, ohne unter dieses Niveau sinken zu wollen. Während es endlose Debatten und Spekulationen darüber gibt, was als neue Unterstützung oder Widerstand angesehen wird (ein Niveau, von dem die Preise tendenziell betroffen sind und sich dann zurückziehen), kann ein breiterer, makroökonomischer Blick auf historische Daten aufschlussreich sein.

Betrachtet man den historischen Trend von BTC seit Januar 2015, wie oben vom Gründungspartner von Adamant Capital, Tuur Demeester, dargestellt, so zeigt sich ein allgemeiner Aufwärtstrend auf dem logarithmischen Diagramm, der eine grundlegende Unterstützungslinie zu testen scheint; ein weiterer Bereich, von dem bald getestet werden könnte, sollte BTC auf ~$6.400 fallen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass es auch aus makroökonomischer Sicht keine Garantien gibt. Wie Demeester selbst feststellt:

Da sich Bitcoin Profit langsam der Reife/Sättigung nähert, wird sich sein Preisanstieg allmählich verlangsamen, was dazu führt, dass parabolische Trendlinien versagen. Mit anderen Worten, eine Verletzung der obigen Trendlinie wird kein Beweis dafür sein, dass der säkulare Haussemarkt für Bitcoin tot ist.

Wie das funktioniert

Einige halten die vorstehende Analyse für zu optimistisch, da noch längerfristige, säkulare Trends selbst unvorhersehbaren Marktveränderungen und Variablen unterliegen. Demeester’s Schlussfolgerung, dass der parabolische Aufwärtstrend noch intakt ist, wird durch seine Behauptung qualifiziert, dass selbst wenn der Trend gebrochen wird, es keine wirkliche Rolle spielt (über einen noch längeren Zeitraum). Dies führt zu einer Art spekulativem, unendlichem Rückschritt, der unabhängig von der Situation lediglich als Korrektur angesehen werden kann, die in Zukunft zu noch größerem, wenn auch allmählichem Wachstum und Gewinnen führt. Dennoch war Bitcoin, selbst in der aktuellen Situation, in der Kryptos in der vergangenen Woche Milliarden bluten ließen, mit einer Bewertung von mehr als 7.000 US-Dollar überhaupt nur ein wilder Traum für viele Jahre.

Deutsche Banken sind sich über Libra unsicher und verbieten die Facebook-Münze nicht

PayPal stoppt Zahlungen für Pornhub-Modelle. Ist Bitcoin der nächste für PornHub VR, App & PornHub Premium?

Karol ist ein starker Profi mit einem Master of Library & Information Science – MLIS mit Schwerpunkt Mathematik und Informatik vom Empire Beauty School-State College. Er ist fest davon überzeugt, dass jedes technologiebezogene Unternehmen sicherlich eine Blockchain einsetzen wird, es ist nur eine Frage der Zeit.

Eine Umfrage unter den deutschen Bankiers wurde durchgeführt, und rund 76% glauben, dass die Waage der Geldpolitik des Landes schaden könnte.

6% der Befragten glauben, dass die bevorstehende Bitcoin Revolution die Stabilität der Weltwirtschaft schwächen könnte

Das Center for Financial Studies (CFS) der Goethe-Universität Frankfurt befragte das bevorstehende Projekt zur digitalen Bitcoin Revolution Währung von Facebook. Die Bitcoin Revolution Umfrage wurde unter den deutschen Bankiers durchgeführt, und rund 76% glauben, dass die Bitcoin Revolution der Geldpolitik des Landes schaden könnte. 6% der Befragten glauben, dass die bevorstehende Facebook-Münze die Stabilität der Weltwirtschaft schwächen könnte.

Deutsche Banken könnten Facebook-Münze nicht töten

Die von der Universität durchgeführte Studie verdeutlichte die Ansichten verschiedener deutscher und deutsch-amerikanischer Banken, dass die meisten dieser Bankiers das Projekt als ein instabiles Projekt betrachten, das aufgrund der Vergangenheit von Facebook und der Unsicherheit seiner langfristigen Pläne keine Zukunft im Markt hat.

Das überraschende Ergebnis war, dass etwa 61% dieser Banker angaben, dass sie nicht vorschlagen würden, das Vermögen zu verbieten. Die Bankiers sind sich sicher, dass dieses Vermögen dem Weltmarkt schaden würde; diese Bankiers haben strenge Richtlinien zur Überwachung der Facebook-Münze empfohlen. Hubertus Vath von Frankfurt Main Finance sagte, die Umfrage habe gezeigt, dass der Bankensektor offen für Innovation und Technologie sei, aber auch die potenziellen Risiken im Auge behalte.#

Facebook

Waage und ihr Kampf in Europa

Mit den Einschränkungen durch die Banken und die Opposition der Regierung ist sich Libra sicher, dass es für die digitale Währung eine schwierige Aufgabe wäre, ihren Weg nach Europa zu finden. Die ganze Welt stellt die digitale Währung in Frage, während sich die Deutschen über den Vermögenswert entschieden haben.

Volvo verfolgt die Batterie-Kobalt-Lieferkette mit Bitcoin Trader und Blockchain

Der Göteborger Automobilhersteller Volvo hat Pläne enthüllt, die Blockchain-Technologie zur Verfolgung der globalen Lieferkette des in seinen Elektroautobatterien verwendeten Kobalts einzusetzen, so ein Mittwochsbericht.

Batterie-Kobalt-Lieferkette mit Bitcoin Trader und Blockchain

Für die Initiative hat Volvo Cars eine Bitcoin Trader Vereinbarung mit seinen beiden asiatischen Batterielieferanten „CATL“ und „LG Chem“ mit Sitz in China bzw. Südkorea getroffen. Die Vereinbarung mit Bitcoin Trader umfasst die Batterieversorgung des neu eingeführten Bitcoin Trader Elektroautos XC40 Recharge, der Polestar-Modelle und der nächsten Generation von Volvo-Autos in den kommenden zehn Jahren.

Nach dem Bericht wird die Blockchain-Technologie in der gesamten Lieferkette von CATL von Circulor, einem Blockchain-Spezialisten, und dem Technologieunternehmen Oracle betrieben. Dies kommt nach einem erfolgreichen Pilotprojekt Anfang dieses Sommers.

Das amerikanische IT-Unternehmen IBM wird zusammen mit dem Responsible Sourcing Blockchain Network (RSBN) und RCS Global die Blockchain in der Lieferkette von LG Chem einführen.

Die Blockkette soll mehrere Daten über Kobalt umfassen, wie z.B. Herkunft, Größe, Gewicht, einschließlich der CoC und Informationen, die garantieren, dass die Teilnehmer an der Lieferkette die OECD-Richtlinien einhalten, wie Volvo bemerkte.

Blockchain

Die Blockchain enthält wichtige Anwendungsfälle für Automobilhersteller

Der Einsatz der unveränderlichen Ledger-Technologie trägt dazu bei, die Kontrolle der Lieferketten zu verbessern und zeigt auch, dass die Beschaffung nicht von Konfliktmineralien oder Kinderarbeit abhängt.

„Mit der Blockchain-Technologie können wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten den nächsten Schritt tun, um die lückenlose Rückverfolgbarkeit unserer Lieferkette zu gewährleisten und die damit verbundenen Risiken zu minimieren“, ergänzt Martina Buchhauser, Leiterin der Beschaffung für Volvo Cars.

Ursprünglich ist Kobalt sehr gefragt, da es ein ganz wesentliches Mineral für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien ist.

Volvo, das in der Lage war, recycelten Kobalt zu verwenden, der mit Hilfe einer Blockkette kartiert wurde, gab ebenfalls bekannt, dass sein Schwerpunkt darauf liegt, bis zum nächsten Jahr eine verantwortungsbewusste und transparente Lieferkette für Zinn, Wolfram, Tantal und Gold zu sichern. Das Unternehmen teilte ferner mit, dass es plant, in Zukunft Blockchain-Tracking für Lithium und Nickel einzusetzen.